WC-Spülkasten

Tropfendes Wasser: Entkalken Sie den Spülkasten. Beim Entkalken, muss ein Entkalker gewählt werden, welcher nicht die Dichtigungen beschädigt. Die Einwirkzeiten unbedingt einhalten.
Fliessendes Wasser
Eventuell ist der Schimmer hängen beblieben. Versuchen Sie diesen Manuel zu lösen.

 

Spülkästen müssen regelmässig gewartet (entkalkt und gereinigt) werden.

WC-Spülkasten öffnen

Waschmaschine

Fügen Sie weitere Infos zu diesem Element hinzu. Worum geht es? Was ist interessant daran? Fügen Sie Ihren eigenen Text zu diesem Element hinzu. Klicken Sie auf "Elemente verwalten".

Tumbler

Fügen Sie weitere Infos zu diesem Element hinzu. Worum geht es? Was ist interessant daran? Fügen Sie Ihren eigenen Text zu diesem Element hinzu. Klicken Sie auf "Elemente verwalten".

Sperrzeiten Strom

Je nach Ort und Energielieferant, kann es vorallem über den Mittag zu Stromsperrzeiten kommen, weshalb der Wäscheturm (Waschmaschine/Tumbler) keinen Strom hat.

Geschirrspüler

Was tun bei einer Fehlermeldung:
Filterreinigen, Gerät für 10 Sekunden vom Stromnetz trennen, je nach Gerät ein Reset versuchen

Probleme verhindern:

Bei neuen Geräten mit ECO-Programmen, müssen regelmässig (einmal in der Woche) Programme mit hoher Temperatur gewählt werden. Zudem muss das Gerät (1-2) im Monat mit einem Entkaler/Entfetter gereinigt werden.

Tabs-Knopf darf nur benützt werden bei Quantum-Tabs. All IN 1 und Classic beschädigen das Gerät, wenn der Tabs-Knopf aktiv ist.

Parkettböden

Unter Möbeln, Stuhl- und Tischbeinen usw. weiche Filzgleiter anbringen zur Vermeidung von Kratzern
und Eindrücken.
Bei starker örtlicher Beanspruchung, zum Beispiel durch Stuhlrollen, empfiehlt es sich, eine handelsübliche
Schutzmatte aus durchsichtigem Kunststoff auszulegen.
Auf dem Boden gelangtes Wasser und andere Flüssigkeiten sind sofort wieder aufzunehmen.
Der Parkett darf nur feucht aufgenommen werden mit geeigneten Reinigungsmitteln/Utensilien. (Dampfreiniger können Schäden verursachen).

 

Verstopfte Leitungen

WC: Versuchen Sie mit einer Spirale (Baumarkt) die Verstopfung von Hand zu lösen. Eine weitere Möglichkeit sind Produkte aus der Drogerie z.B. von Vepo.

Lavabo/Dusche/Badewanne: Die meisten Versopfungen entstehen durch Haare. Versuchen Sie es mit einem Produkt aus der Drogerie z.B. Vepo, welches Haare auflöst.
Küchenspüle: Die meisten Probleme, werden einen organischen Verursacher haben. Lassen Sie sich in der Drogerie beraten.
Hilft alles nichts, rufen Sie eine Rohrreinigungsfirma an.

Eine Lampe/Steckdose funktioniert nicht

Deckenlampe: Kontrollieren Sie ob alle Lampen korrekt montiert wurden. Oft werden nicht alle Drähte korrekt angeschlossen, häufig bei mehr als drei Drähten. Sind mehr als drei Drähte vorhanden, gehören die gleichen Farben immer zusammen an die Lampe angeschlossen. Nie dürfen irgendwo Drähte frei herunter hängen oder sich gegenseitig berühren.

Steckdosen: Steckdosen, welche eine Markierung in der Ecke aufweisen, können mit Schaltern (meist im Korridor) bedient werden.

Bohren

Das Bohren in Garderobenschränke, Küchenschränke, Spiegelschränke, Türrahmen, Türblätter, Fensterrahmen, Bodenbeläge, Sockelleisten, Vorhangbrätter und Wandplatten ist strikte verboten.
In Wand und Decke (Abrieb) dürfen kleine Löcher gebohrt werden.

Lamellenstoren

Die Store klemmt: Prüfen Sie ob sich ein Plastikstift in der Schiene verklemmt hat, welcher von Hand gelöst werden kann.
Die Store bleibt beim Kurbeln hängen: Kontrollieren Sie ob eine Schraube in Führschiene hervorsteht. Die Schraube kann in den meisten Fällen ganz einfach angezogen werden.
Auf keinen Fall darf durch über die Kurbel ausgelöst werdenn, denn dann brechen die Führstifte ab.

Treppenhaus

Schuhschränke dürfen im Treppenhaus aufgestellt werden, wenn diese den Durchgang nicht mehr als auf 110cm schmälert. Lose Schuhe, Kinderwagen, Kinderfahrzeuge, Schirme usw. haben im Treppenhaus nichts zu suchen. Treppenhäuser dienen im Brandfall als Fluchtweg!
Pflanzen und Bilder (an den Motiven darf sich keiner stören), wenn der Platz dies zulässt, können mit dem Hauswart abgesprochen werden.

 

Wespen- Hornissennester

Wespen auf dem Balkon
Wespen sollten nur entfernt werden, wenn diese eine Bedrohung darstellen. Wespen sind Nützlinge und sollten deshalb möglichst geschützt werden.
Grosse Nester sollten nicht durch Laien entfernt werden und auch Gift siehe Abschnitt unten, sollte nicht ohne Fachkenntnisse eingesetzt werden. Wespen reagieren auf Eindringlinge sehr agressiv und können für Allergiker lebendsbedrohlich werden.


Wespen am Haus vermeiden
- Jeden Rollladen täglich (früh und abends) bewegen in engen Rollladenkästen wird der Nestbau damit

bereits zu Beginn nachhaltig gestört.

- Wattebausch mit ätherischen Ölen (am besten Nelkenöl, aber auch Eukalyptus, Teebaum, Zeder, Zit-

rone, Nussbaum oder Mischung) an beiden Seiten des Rollladenkastens anbringen.

- Rollladenkasten ec. einsprühen: 1 Teil ätherisches Öl und 10 Teile Alkohol (am besten sopropylalkohol); in der Apotheke mischen und in eine Sprühflasche füllen lassen

Insektensprays und Elektroverdampfer können Ihrer Gesundheit schaden

Viele enthalten Nervengifte (Pyrethroide), die auch Menschen und Haustiere schädigen. Über den Hausstaub werden sie in der Wohnung verteilt und sind, da sie sehr langsam abgebaut werden noch bis zu einem Jahr (!) nachweisbar. Vergiftungssymptome sind z.B. Kopfschmerzen, Schwindel, Müdigkeit, Übelkeit, Schweißausbrüche.

Wasser im Keller

Wasser durch Umweltschäden im Kellerabteil muss vom jeweiligen Mieter entfernt werden.
Grundsätzlich ist es von Vorteil im Keller alles ca. 20cm über Boden zu stellen um Schäden an eingelagerten Gegenständen zu vermeiden.
Die Keller müssen ausreichend durch die Mieter mit den Kellerfenstern gelüftet werden um Feuchtigkeit und
Schimmel vorzubeugen.

Einstellhallenplatz

– Pro Abstellplatz dürfen zusätzlich zum Motorfahrzeug folgende Gegenstände eingestellt und gelagert werden:

– 1 Schrank aus brennbarem Material mit max. 0,5 m3 Inhalt oder aus nicht brennbarem Material mit max.

   1 m3 Inhalt

– 5 Pneus pro Parkplatz

– Darauf achten, dass sich in der Einstellhalle grundsätzlich kein brennbares Material befindet
 

In privaten Einstellhallen verboten
-  Grill, Gasflaschen, Kohle usw.

– Leicht brennbare Stoffe (Papier, Stroh, Heu, Kehricht usw.)

– Chemikalien (Farben, Lacke, Lösungsmittel usw.)

– (Brenn-)Holz, Kunststoffkisten, Harassen, Kartons

– Flüssiggasflaschen (auch nicht im Auto oder Campingbus)

– Campingartikel wie Zelte, Liegestühle usw.

– Kinderwagen und Spielgeräte

Besucherparkplätze

Besucherparkplätze: Sind ausschliesslich für die Besucher, welche sich ab und an für ein paar Stunden in der Anlage aufhalten. Lebenspartner sind keine Besucher.
Ausnahmen sind Umzüge oder Be- und Entladen.
Keine Ausnahme ist die Mittagspause.

 

Fahrradkeller

Sind für Fahrräder welche fahrtauglich sind. Defekte Fahrräder müssen im Keller gelagert oder entsorgt werden.
Motorisierte Fahrzeuge dürfen nicht im Fahrradkeller abgestellt werden s. Brandschutzvorschriften.
Kleine Anhänger dürfen im Fahrradkeller gelagert werden, wenn der Platz nicht für Fahrräder benötigt werden.

Grillieren

Grillieren auf den Balkonen: ist erlaubt mit Gas- und Elektrogrills.
Heisse Teile sowie Russ dürfen nicht mit der Fassade in Berührung kommen.
Rauch und Russ dürfen nicht in andere Wohnungen eindringen auch wenn im Sommer die Fenster offen stehen.
Behälter/Grill mit Asche dürfen nie im Gebäude oder in der Einstellhalle abgestellt werden.
Ein Brand und/oder eine Russ entwicklung kann noch Tage später stattfinden.

Katzentüren/Katzenleistern

Katzenleistern dürfen nicht an der Fassade befesstigt werden. Für die Montage dürfen keine Löcher an der Gebäudehülle, Fensterrahmen, Fensterbänken, Rohren ec. geborrt werden.
Katzenleitern dürfen nicht auf die Sitzplätze der Erdgeschosswohnungen geführt werden. Zudem muss der Mieter der Erdgeschoss einverstanden sein. Bei einem Mieterwechsel muss die Erlabnis erneut eingeholt werden und die Katzenleiter gegebenfalls entfernt werden. Zudem darf die Katzenleiter nicht vor den Fenster darunterliegenden Wohnungen stehen. Die Katze darf durch die Leiter nicht in andere Wohnungen gelangen können. Katzentüren in Fenstergläser muss der Mieter selber organisieren und beim Auszug den originall Zustand herstellen. Schäden durch solche Installationen gehen zu Lasten des Mieters.
Netze auf dem Balkon dürfen ebenfalls nicht durch Beschädigungen (Borrlöcher ec. am Gebäude oder deren Teile befesstigt werden. Die Netze müssen in neutralen Farben gewählt werden.

Fassade

An der Fassade darf nichts angebracht werden. Löcher in der Fassade können zu Feuchtigkeistsschäden im Gebäude führen.
Satellitenanlagen dürfen ebenfalls nicht an der Fassade angebracht werden. Satellitenanlagen/Schüsseln müssen innerhalb (nicht am Geländer) des eigenen Balkons aufgestellt
werden.

Mängelrüge

Mängelrügen sind unverzüglich nach der Entdeckung der Verwaltung schriftlich Post/E-Mail zu melden.
Am besten mit Fotos und einer detaillierten Beschreibung des Mangels.

Please reload

  • LinkedIn Social Icon
  • Facebook Social Icon

HIBAG AG, Immobilien, Architektur- und Ingenieurplanung           Tel. 032 351 23 23/immo@hibag.ch